Ursprunger Moor

Das Ursprunger Moor ist eines der wenigen, erhalten gebliebenen Flachgauer Hoochmoore. Es wurde nach jahrzehntelangem Torfabbau im Jahre 1980 als Naturschutzgebiet unter Schutz gestellt. Entwässerung und Torfabbau haben allerdings tief greifende Veränderungen im Naturhaushalt bewirkt, die eine Regeneration des Moores aus sich selbst heraus unmöglich machen.

Bilder (c) Philipp Vesely

Ab 2007 hat der Naturschutzbund Salzburg Voruntersuchungen für eine Renaturierung des Moors durchgeführt, und ab 2010 wurden im Auftrag der Gemeinde Elixhausen und der Naturschutzabteilung des Landes Salzburg die notwendigen Maßnahmen im Detail ausgearbeitet und zwischenzeitlich umgesetzt.

Steckbrief

   Grafik (c) Elixhausener Gemeindenachrichten  via www.elixhausen.at

 

Projektziele

  • Verbesserung der hydrologischen Situation
  • Vermeidung einer Degradation und Austrocknung des Moores
  • Wiederherstellung und Neuschaffung von Moorlebensräume
  • Sicherung der botanischen und zoologischen Artenvielfalt

Finanzierung

  • Projektkosten insgesamt: 500.000 €, von denen ...
  • 10% durch die Gemeinde Elixhausen eingebracht wurden
  • weitere Kosten von der Austrian Power Grid AG (APG) als naturschutzrechtliche Ersatzmaßnahme bezahlt wurden
  • durch das Land Salzburg und durch das LE 07-13 Programm der Europäischen Union übernommen wurden

Details & Facts

Das für die Renaturierung vorgesehene Gebiet umfasst insgesamt rund 8,7 Hektar. Rund 2 Hektar wurden durch die Gemeinde angekauft und für ca. 3,2 Hektar wurden auf das Renaturierungsgebiet bezogene Diensbarkeiten erworben.

 

Zehn Hektar des Moores konnten wie geplant, renaturiert werden. Die begleitende Erfolgskontrolle kurz nach Abschluss des Projekts belegt die Aufwertung des Moores als Lebensraum, insbesondere für Amphibien und Libellen.

 

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Ursprunger Moor durch Gräben entwässert und der Torf für die Brennstoffgewinnung abgebaut. Auch die damals noch vernässten Niedermoorwiesen an den Rändern des Hoochmoores wurden durch Drainagen trockengelegt und in Intensivgrünland umgewandelt.

 Grafik (c) Elixhausener Gemeindenachrichten  via www.elixhausen.at


Weitere Informationen

 

Land Salzburg - Naturschutzabteilung

Michael-Pacher-Straße 36, 5020 Salzburg

post@salzburg.gv.at

Bernhard Riehl

bernhard.riehl@salzburg.gv.at

+43662 / 80425517



Quellen:

https://www.salzburg.gv.at/themen/natur/naturprojekte/projekttypen/ren-ursprunger-moor

http://www.elixhausen.at/zeitung/gnr265Ursprung1.pdf

 

Projektpartner





Impressum


Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen

 

Schillerstraße 25

Stiege Nord

5020 Salzburg


Manuela Brückler

manuela.brückler@salzburg.gv.at

+43 662 62 34 55-24


Philipp Vesely

philipp.vesely@salzburg.gv.at

+43 662 62 34 55-29

Förderprogramm


Dieses Projekt wird über das INTERREG Alpine Space Programm aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.



Projektdauer 2016 - 2019