Stadtregionale Landschaften Aufwerten

Für ein besseres Zusammenleben im Alpenraum

Transnationaler Ansatz

 

Das Projekt LOS_DAMA! (kurz für "Landscape and Open Space Development in Alpine Metropolitan Areas") widmet sich den 'unscheinbaren' Landschaften des Alpenraums vor unserer Haustür.

Diese wertvollen Grünräume in und um unsere Städte stehen unter hohem Nutzungsdruck und sollen einer Vielzahl von Ansprüchen genügen. Deshalb arbeiten wir zusammen, mit dem Ziel, lebenswerte Freiräume zu sichern und zu entwickeln. Dabei verbinden wir Menschen und Grünräume im gesamten Alpenraum. 

Unterzeichnung des Memorandum of Unterstanding auf der

EU-Umweltministerkonferenz am 2. Oktober 2017

In sieben Pilotgebieten in unseren Stadtregionen arbeiten wir mit Stakeholdern und der Bevölkerung zusammen. Gemeinsam suchen wir Wege zur Sicherung, Aufwertung und zum Management unserer stadtregionalen Landschaften.

 

Darüber hinaus setzen wir auf eine Zusammenarbeit mit der Aktionsgruppe 7 zur Umsetzung der europäischen Strategie für den Alpenraum (EUSALP). Diese Gruppe strebt an, die ökologische Vernetzung im gesamten Alpenraum zu verbessern.

 

Fachliche Kooperation

 

Über Landesgrenzen hinweg haben wir uns zu einer engen Kooperation auf fachlicher Ebene zusammengeschlossen. Ein wesentlicher Aspekt der Zusammenarbeit sind Austausch von Erfahrungen auf lokaler Ebene sowie die Erstellung eines gemeinsamen Pools an Methoden, Ansätzen und Tools.

 

Als Hauptpartnerin leitet die Stadt München das Gesamtprojekt LOS_DAMA! Das SIR (Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen) leitet das Salzburger Pilotprojekt "Ökopool". In den Prozess werden neben den Partnern weitere Observer sowie externe Experten eingebunden.



Koordinations- und Vernetzungstreffen von Vertreter_innen der Partnerinstitutionen TU München, Stadt München, SIR (Salzburg) sowie der Metropolregion Grenoble-Alps in München.

Präsentation der Methodologie des Salzburger LOS_DAMA! Pilotprojekts im Rahmen eines von RSA iSPACE organisierten Workshops zur verstärkten wissenschaftlichen Vernetzung.

 


Fotos: Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen (SIR)

Projektpartner





Impressum


Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen

 

Schillerstraße 25

Stiege Nord

5020 Salzburg


Manuela Brückler

manuela.brückler@salzburg.gv.at

+43 662 62 34 55-24


Philipp Vesely

philipp.vesely@salzburg.gv.at

+43 662 62 34 55-29

Förderprogramm


Dieses Projekt wird über das INTERREG Alpine Space Programm aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.



Projektdauer 2016 - 2019